Häufig gestellte Fragen 2017-09-07T15:35:45+00:00

Auf dieser Seite findest Du Antworten zu Fragen, die häufig gestellt werden. Falls Du Deine Antwort hier nicht findest, kannst Du uns gerne kontaktieren.

Die FEG Buchs ist als Verein unter dem Namen «Freie Evangelische Gemeinde Buchs» eingetragen und organisiert. Somit haben auch wir einen Vorstand, Mitgliederversammlungen, Statuten etc. Als Kirche gehören wir dem Bund Freier Evangelischer Gemeinden in der Schweiz an.

Siehe auch: Unsere Kirche

Die FEG Buchs wurde als Verein im Jahre 1914 gegründet. Seit 1874 trafen sich jedoch die Kirchengänger, die später die FEG Buchs gründeten, bereits ausserhalb der Evangelischen Kirche in Privathäusern zu Versammlungen.

Siehe: Unsere Kirche>Geschichte

Eine Freikirche ist eine vom Staat unabhängige christliche Kirche. Sie ist gewöhnlich als Freiwilligkeitskirche organisiert und erwartet in der Regel eine persönliche Entscheidung für die Mitgliedschaft im religionsmündigen Alter. Sie wird durch freiwillige Beiträge ihrer Mitglieder finanziert.

Hier gibt es weitere Informationen dazu: Freikirchen.ch

Zum Wesensmerkmal einer Freikirche gehört auch, dass sie keinen Absolutheitsanspruch erhebt, sondern das Gespräch und Kontakte zu andern Kirchen und Freikirchen pflegt und auf verschiedenen Ebenen die Zusammenarbeit sucht. Dies geschieht vor Ort mit der Evangelischen Allianz Werdenberg oder dem Verband Evangelischer Freikirchen und Gemeinden (VFG Freikirchen Schweiz)

Wir finanzieren uns ausschliesslich durch freiwillige Spenden, Mitgliederbeiträge, Zuwendungen und Erträge. Ein Prinzip der Kirchensteuer gibt es in den Freikirchen nicht. Wir stellen sicher, dass der Mittelfluss transparent ist. Auf Anfrage werden die Verwendung der Spenden, die Jahresrechnung und der Jahresbericht jederzeit für Drittpersonen offen gelegt. Kassiere und Rechnungsrevisoren werden gemäss Vereinsrecht von den Mitgliedern gewählt und unterliegen statuarischen und vereinsrechtlichen Vorgaben. Unsere finanziellen Mittel fliessen schwerpunktmässig in folgende Bereiche: Löhne von Angestellten, Aufrechterhaltung der Infrastruktur, soziales Engagement im In- und Ausland, Arbeit unter Kindern und Jugendlichen, Seelsorge und Beratung, weltweite Kirchenentwicklung (siehe Nationalfonds-Studie NFP 58). Wir zahlen unseren Angestellten einen branchenüblichen Lohn und ermöglichen so einen angemessenen Lebensstil.

Siehe: Unsere Kirche

Die Mitglieder der FEG Buchs wählen bei den Mitgliederversammlungen unter Anderem den Vorsteher, Mitglieder, Pastor, Rechnungs- und Ersatzrevisoren, Kassier. Unsere Kontrollstelle besteht aus zwei Rechnungsrevisoren und einem Ersatzrevisor. Diese Personen werden auf die Dauer von vier Jahren gewählt.

Unsere gemeinnützigen Aktivitäten und Angebote findest Du insbesondere bei folgenden Arbeitsbereichen: gränzelos Quartierarbeit, Mitglied im Diakonieverein, Interkulturelle Arbeit

Die FEG Buchs bekennt sich in ihren Statuten, Art. 7.1 – 7.7, zu ihren Glaubensgrundlagen. Kurz zusammengefasst sind dies folgende:

  1. Die Allmacht und Gnade Gottes des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes in Schöpfung, Erlösung und Endgericht.
  2. Die göttliche Inspiration der Heiligen Schrift, ihre völlige Zuverlässigkeit und höchste Autorität in allen Fragen des Glaubens und der Lebensführung.
  3. Die völlige Sündhaftigkeit und Schuld des gefallenen Menschen, die ihn Gottes Zorn und Verdammnis aussetzen.
  4. Das stellvertretende Opfer des menschgewordenen Gottessohnes als einzige und allgenügsame Grundlage der Erlösung von der Schuld und Macht der Sünde und ihren ewigen Folgen.
  5. Die Rechtfertigung des Sünders allein durch die Gnade Gottes aufgrund des Glaubens an Christus, der gekreuzigt wurde und von den Toten auferstanden ist.
  6. Das Werk des Heiligen Geistes, der Bekehrung und Wiedergeburt des Menschen bewirkt, im Gläubigen wohnt und ihn zur Heiligung befähigt.
  7. Das Priestertum aller Gläubigen, die die weltweite Gemeinde bilden, den Leib, dessen Haupt Christus ist, und die durch Seinen Befehl zur Verkündigung des Evangeliums in aller Welt verpflichtet ist.
  8. Die Erwartung der persönlichen, sichtbaren Wiederkunft des Herrn Jesus Christus in Macht und Herrlichkeit.

Weitere Informationen: Freikirchen.ch

Mitglied der FEG Buchs kann werden, wer Jesus Christus als seinen persönlichen Retter und Herrn bekennt und dies mit seiner Lebensführung bestätigt. Mitglieder können an den Mitgliederversammlungen bei wichtigen Fragen mitbestimmen.

Siehe: Unsere Kirche

Die FEG Schweiz (Freie Evangelische Gemeinden in der Schweiz) ist ein Gemeindeverband, der als gemeinnütziger Verein organisiert ist. Er wurde 1910 gegründet und umfasst heute 93 Gemeinden. Als evangelische Freikirchen sind die Freien Evangelischen Gemeinden unabhängig vom Staat und anderen Kirchen, verstehen sich aber als Teil der weltweiten Gemeinde von Jesus Christus. Die FEG Schweiz ist Teil des Verbandes der Freikirchen (www.freikirchen.ch) und Mitglied im internationalen Bund der Freien Evangelischen Gemeinden (https://iffec.feg.de/). Der FEG Schweiz ist ein Sozialwerk angegliedert: Das Sonderschulheim „Kinderheimat Tabor“ in Aeschi. Um die interkulturelle Arbeit zu fördern, hat die FEG Schweiz eine Partnerschaft mit SAM global. Die FEG Schweiz umfasst über 8000 eingeschriebene Mitglieder in den 93 Gemeinden der deutschen Schweiz, schätzungsweise 12’000 Gottesdienstbesucher und rund 250 angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Gemeinden. Die Mitarbeit in den Gemeinden und in der FEG Schweiz geschieht aus Überzeugung und vorwiegend ehrenamtlich – mit Zeit, Begabungen und Finanzen. Glaubensgrundlage der FEG Schweiz und der in ihr zusammengeschlossenen Gemeinden ist die Bibel. Ihre Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen.

Siehe: FEG Schweiz

Die renommierte Informationsstelle relinfo ordnet die FEG unter „Evangelische Kirchen und Gemeinschaften“ unter den „Evangelikalen Freikirchen“ ein.

Siehe relinfo.ch
Weitere Infos zum Thema Sekten findet man im Dossier Sekten auf dem christlichen Internetportal Jesus.ch.
Fundierte und kurzgefasste Informationen zu „Evangelikale“ findest Du hier: ezw-berlin.de 

Freikirchen sind christliche Gemeinschaften, die nicht einer der Volkskirchen angeschlossen, vom Staat unabhängig sind und sich durch Freiwilligkeit in Bezug auf die Zugehörigkeit (Mitgliedschaft), Mitarbeit und Finanzen kennzeichnen.

Die Wurzeln der Freikirchen reichen bis zur Täuferbewegung zur Zeit der Reformation zurück. Seit dieser Zeit organisieren sie sich unabhängig von den Volkskirchen. Die Finanzierung erfolgt daher auch unabhängig der Kirchensteuer durch frewillige Beiträge und Spenden.  Obwohl Freikirchen in der Art der Gestaltung ihrer Gottesdienste und Programme sehr unterschiedlich sein können, haben sie ihre gemeinsame theologische Basis im Apostolischen Glaubensbekenntnis und der Lausanner Verpflichtung. Wir teilen die Überzeugungen und Werte der «Erklärung Freikirchen».

Als FEG Buchs gehören wir dem Verband FEG Schweiz und der Schweizerischen Evangelischen Allianz (www.each.ch) an. Weitere Infos auf www.freikirchen.ch

Wikipedia Artikel